Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Horst Gösel

Vorstand einer Babelsberger Kleingartensparte

Im Sommer 2009 lernte ich Dr. Scharfenberg näher kennen.

Anlass war der  Protest der Kleingärtner im Gebiet Babelsberg-Nord. Sie befürchteten, dass der Kleingartenverband und die Stadt diese traditionsreichen Gartenanlagen Investoren übereignen würden – Bebauungsplan Nr. 122 „Kleinsiedlung Babelsberg –Nord“

Motoren dieses Widerstandes waren die Vorstände der Sparten „Babelsberg 1912“ und „Hoffnung“, die im Verbund mit engagierten Gartenfreunden, zu denen auch ich gehöre, den Kampf um die Erhaltung als Dauerkleingärten aufnahmen.      

Für uns galt es Verbündete in der Stadtpolitik zu finden, die sich mit unserem Anliegen
identifizieren und als ehrliche Makler unsere Interessen in den städtischen Gremien vertreten.
In Dr. Scharfenberg haben wir genau diese Persönlichkeit gefunden. Sachlich kritisch und auf
das Machbare konzentriert hat er unseren Kampf zum Erhalt der Gartenanlagen als Dauerkleingärten bis heute begleitet. Er hat sich nicht lange bitten lassen, wenn wir seinen Rat brauchten. Er hat durch sein geradliniges Auftreten über die Jahre bewiesen, dass Wort und Tat für ihn eine Einheit sind.